18. Punktspiel 12.03.2017 Kreisliga-A Rhein-Lahn 2016/2017

Mannschaft / Abteilung: 
1.Mannschaft

Für die Döblitz-11 ging es nach der Winterpause, im 18. Saisonspiel ins Waldstadion zur SV Hertha Nievern. Zum ersten mal dort durften die Jungs auf deren neuen Kunstrasenplatz auflaufen. Bei schönen Frühlingswetter pfiff Schiedsrichter Andreas Michel pünktlich um 14:30 Uhr die Partie an.
Unsere Truppe legte in den ersten paar Minuten ein hohes Tempo an den Tag. Nach einem Foulspiel im Mittelfeld gings es plötzlich ganz schnell. Malte Korneffel führte den Freistoß schnell aus und schickte Niklas Isselbächer über den Flügel auf reise. Stürmer Darius Kloft musste bei der anschließend Hereingabe nur noch seinen Fuß in der 8. Spielminute zur 1:0 Führung hinhalten. Nach der Führung zogen sich Döblitz Jungs ein wenig zurück und überliesen den Platz Hertha's Jungs. Auf beiden Seiten passierte nicht viel in der ersten Halbzeit da das Spiel sich meistens im Mittelfeld abspielte und ständig durch Foul's auf beiden Seiten unterbrochen wurde. Somit ging es mit einer 1:0 Führung für uns in die Halbzeitpause.
Nach wieder Anpfiff dauerte es keine 4 Minuten und T. Hofmeyer gelang der Ausgleich. In der 58. Spielminute zeigte Schiedsrichter Andreas Michel nach einem Zweikampf auf den Punkt. Elfmeter für Nievern. T. Hofmeyer lies es sich nicht nehmen und brachte die Hausherren mit 1:2 in Führung.
Nach Nievern's Führung versuchten unsere Jungs wieder Druck aufzubauen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch im Waldstadion, wobei beide Mannschaften ihr Tor-Konto erhöhen hätten können. Leider gelang es unserer Truppe nicht den aus unserer Sicht verdienten Ausgleich zu schiesen.

Trainer M. Döblitz war nach der schwierigen Vorbereitung sowie der neu zusammengestellten Truppe zufrieden mit der Leistung seiner Jungs.

Die TuS Tore schossen:
(8') Darius Kloft