23. Punktspiel 23.04.2017 Kreisliga-A Rhein-Lahn 2016/2017

Mannschaft / Abteilung: 
1.Mannschaft

Die SG Arzbach Kemmenau gastierte am 23. Spieltag der Kreisliga-A bei unserer ersten Mannschaft am Königstein.

Nach einer sehr guten Leistung vor zwei Wochen gegen den TuS Burgschwalbach musste Trainer Mike Döblitz seine Mannschaft leicht umbauen. Stefen Weilberg, Mario Schneeweis und Alexander Müller fielen aus dem Kader, Nikola Beslac war dafür wieder mit an Bord.

Döblitz baute seine Mannschaft gut gegen eine leicht geschwächte Arzbacher Truppe um und schickte sie mit denselben Worten wie am Märchenwald in die Partie.

Die ca. 80 Zuschauer sahen ein sehr gutes A-Klassen Spiel am heutigen Nachmittag.

Beide Mannschaften tasteten sich erst einmal ab. Dies allerdings nur ca. 5 Minuten bis sich unsere Truppe mehr zutraute. Der Mut wurde mit zahlreichen Torchancen belohnt. Allerdings war Arzbach nach vorne immer wieder mal gefährlich. Kurz vor der Halbzeitpause gelang uns eine richtig gute Druckphase auf das arzbacher Tor. Das Resultat war abzusehen. Nach einer Ecke konnte Darius Kloft mit dem Kopf in der 43. Spielminute den 1:0 Pausenstand erzielen.

M. Döbliz lobte seine Jungs in der Halbzeitansprache und gab ihnen kleine Tipps mit auf dem Weg, was sie noch besser machen können.

Nach der Halbzeit machte Arzbach ersteinmal Druck und drängte unsere Truppe in ihre eigene Hälfte. Hinten war es für unseren Torwart Robin Fischer immer mal wieder gefährlich aber er konnte auch heute eine gute Leistung an den Tag legen.

Das Spiel entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch mit Torchancen auf beiden Seiten. Nach einem schnellen Passspiel gelang unserer Truppe über die rechte Seite ein genialer Spielzug, der durch ein Eigentor gekrönt werden sollte. Doch der Schiedsrichter, der erst das Tor gab, pfiff anschließend ein angebliches Foulspiel an dem Torschützen. Für Spieler und Zuschauer war dies eine Fehlentscheidung, selbst die Arzbacher Spieler legten erst keinen Protest ein und fragten sich warum er dieses Tor nicht gab.
Diese Entscheidung gab dem fairen Spiel eine gewisse Aggressivität. Es musste kommen wie es muss: Nach zahlreichen vergebenen Torchancen gelang der SG nach einem hohen langen Ball der Ausgleichtreffer in der 82. Spielminute. Überwiegend für uns, aber auch auf eigener Seite ging das Spiel mit weiteren Torchancen hin und her. Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit diesem Ergebnis freundlich vom Königstein, wo ein leichter Unmut auf den Schiedsrichter zu spühren war.
Doch ich nehme mir diese Aussage jetzt einmal heraus: "Klar hätte das Spiel nach einer 2:0 Führung einen anderen Verlauf genommen, wenn der Schiedsrichter keine Fehlentscheidung getroffen hätte, aber wir hatten in der ersten, sowie in der zweiten Halbzeit genug Chancen, um das Spiel eindeutig für uns entscheiden zu können."

Fazit zum Spiel:
Es war ein sehr gutes A-Klassen Spiel beider Mannschaften mit vielen guten Torchancen auf beiden Seiten.

Bester Spieler des Spiels:
Arzbachs Torwart

Das TuS Tor Schoss:
(43´) Darius Kloft