Abschiedsspiel Jens Kloppe

Mannschaft / Abteilung: 
Alte Herren

Abschiedsspiel Jens Kloppe: AH TUS Gückingen – Jens Kloppe All Stars endet 4:2

Nach 18 Jahren und mehr als 200 AH-Spielen sagt Jens Kloppe leise servus. Die Nähe zur Familie und die neue Position als "Opa Jens" ist dauerhaft eben nur in Verbindung mit einem Umzug nach Leipzig auszufüllen. Alle waren Sie gekommen um dem zukünftigen Ehrenmitglied des TUS Gückingen einen würdiges Abschiedsspiel zu bereiten. Nach einer kurzen Ansprache und der Übergabe eines von allen Spieler un...terzeichneten Trikots von Dynamo Dresden pfiff Weltschiedsrichter Günther Herber die Partie an: Von Beginn zeigten die Jens Kloppe All Stars was Sie drauf haben. Vor dem sicheren Schlussmann Saschki organisierte Libero Sepp mit seinen Defensivkünstlern Tommes und Böörner eine schier unüberwindliches Abwehrbollwerk. Davor zauberten Dynamo Kloppe, Andi Weitzel und Andi Krekel und setzten die flinken Aussenspieler Manni und Axel gekonnt in Szene. Aus der sicheren Defensive setzen die All Stars ihre stets gefährlichen Stürmer Steppi "Ich sach mal" Eberling und "Air" Schnabl ein. Geschickt wurden die Außenspieler des TUS derart unter Druck gesetzt, so dass die Flankenbälle hinter das Tor folgen oder die zahlreichen Zuschauer verzweifelte Torschüsse aus spitzen Winkel sahen. Lange Zeit schien das taktische Konzept der All Stars aufzugehen, als dann wie aus dem nichts der Führungstreffer des TUS fiel: Mario nutze die kurze Unsicherheit nach einen Eckball und versenket die Kugel. Die All Stars steckten nicht auf und erzielten durch Steppi, der bekanntlich auch aus halben Chancen etwas machen kann, den Ausgleichstreffer. Nach der Pause da gleiche Bild: Clevere All Stars ließen gegen den bemühten TUS nicht viel zu: Einzig Mario „Gnadenlos“ Welter brach und erzielte schön freigespielt die Führung. Kurz danach brachte die hundertste Hereingabe versehentlich sogar Gefahr und Henrik erhöhte auf 3:1. Libero Georg hielt dann auch nichts mehr hinten und er könnte mit feinem Weitschuss auf 4:1 erhöhen. Den nie aufsteckenden All Stars warf auch noch ein Treffer vergönnt: Vom überragenden Jens Kloppe wurde Andi Böörner auf die Reise geschickt und war nur durch Foulspiel zu bremsen. Den fälligen Strafstoß versenkte Jens zum Endstand von 4:2. Bei Bier, Wurst und Mett wieder vereint war allen Spielern eines klar: Jens, du wirst uns fehlen!

Es spielten:
Obelix, Georg, Marcel, Harry, Holger, Kai, Nik, Henrik, Evangelos, Mario, Saschki, Sepp Kloft, Böörner, Tommes, Andi Krekel, Andy Weitzel, Axel Wittgen, Steppi, Frank Schnabl, Manni, Jens Kloppe.