Alte-Herren Kreisfreundschaftsspiel 30.09.2017

Mannschaft / Abteilung: 
Alte Herren

Alte-Herren Kreisfreundschaftsspiel 30.09.2017
AH TuS Gückingen - AH Ellar

Auch an diesem Wochenende musste die Mannschaft wieder viele Absagen verkraften. Unser Stammkeeper lag mit Fieber flach.Dieser wurde hervorragend durch "Kloppe" vertreten.
Aber durch den Einsatz der Legionäre...
Cava, "Ali" , "Bööörner" und "Harry" bekamen wir eine spielstarke Truppe zusammen. "Harry" sorgte noch vor dem Spiel mit seinen neuen Fußballstiefeln für Aufsehen. Sie waren so gelb wie ein ganzes Sonnenblumenfeld.
Hoffentlich sehen wir diese nun öfters im Einsatz. Zum Spiel:

Gleich nach dem Anpfiff übernahmen wir nach einem kurzen Abtasten das Kommando. Das gekonnte Stellungsspiel und die Ruhe unseres Keepers übertrug sich auf die Abwehr, die sehr sicher stand. Wurde sie einmal überwunden bereinigte Turbo M.P. die Situation. Das Mittelfeld nahm die Zweikämpfe mit dem Gegner an, so waren wir unserem Gegner auch da überlegen.
Auch wie schon gegen Heckholzhausen musste "Ali" wegen seiner obligatorischen Zerrung im rechten Oberschenkel ausgewechselt werden.
Durch die guten Flanken der beiden Außenstürmer erspielten wir uns Chance über Chance. Leider ohne Torerfolg.
Dann wurde es besser. Nach langen Pässen auf die linke Seite kam "R.A."
Dominik in kürzester Zeit zweimal zum Torerfolg zum 2:0.
Unser Mittelfeld war nun so überlegen, dass der Gegner sich kaum noch aus der eigenen Hälfte lösen konnte.
Frank Kummer erhöhte mit eine satten Flachschuss neben den Pfosten auf 3:0. Bei dieser Rettungsaktion verletzte sich der Gästekeeper so schwer, dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Gastmannschaft wollte danach nicht mehr zur zweiten Halbzeit antreten, so kam "Steppi" leider nicht zu seinem Einsatz.

Fazit: Von unserer Mannschaft ein gutes Spiel, welches auch den Zuschauern gefiel.
Es spielten: J. Kloppe, G. Esser, J. Eberling, K. Eberlig, M. Faßbender, M. Petri, F. Kummer, G. Weiß, A. Börner, S. Eberling, Cava, D. Mies, M.
Brehm

Ein großer Dank gilt den Spielern der 1. und 2. Mannschaft für die lautstarke Unterstützung. Unsere AH Spieler sollten auch diese Mannschaften wenigstens bei den Heimspielen öfter unterstützen.